„10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“

Neulich hatten die Schülerinnen und Schüler des 1AL die Möglichkeit an der Filmvorführung „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur Valentin Thurn teilzunehmen. Der Film geht der Frage nach, wie eine Weltbevölkerung, die bis zum Jahre 2050 auf rund 10 Milliarden anwachsen wird, ernährt werden kann. Dabei besucht der Regisseur Betriebe verschiedenster Art, vom Biobauern in Europa über indische Fleischindustriebetriebe mit Massentierhaltung, von Laborgärten in Japan über niederländische Labors zur synthetischen Herstellung von „In-vitro-Fleisch“ aus tierischen Stammzellen.

Unsere Schülerinnen haben sich dann auch sehr rege und kritisch an der Diskussion beteiligt. Unser Fazit nach der Filmbesprechung: Der Konsument steht in der Verantwortung: Bio, regional, saisonal, … Begriffe, die an unserer Schule beachtet und gelebt werden.

Mag. Sabine Bünz-Mellitzer