Der 4IUM auf Besuch in NÖ

Am 14. März 2019 machte sich der glorreiche 4IUM-Jahrgang, in Begleitung von unserer Frau Prof. Missoni Waltraud und unserem BWR- Professor Herrn Benedikt Hermann, früh morgens auf den Weg ins weit entfernte Niederösterreich. Unser Ziel war die Übungsfirmenmesse, welche in der HBLA Francisco Josephinum in Wieselburg stattfand.

An dieser Messe haben insgesamt 10 Firmen teilgenommen, wobei vom Feuerlöscher bis zum Farbkopierer verschiedenes angeboten wurde. Mit imaginären Kreditkarten ausgestattet starteten wir in eine intensive „Shopping Tour“ und bekamen Einblicke in den Messealltag. Es wurden viele Verkaufsgespräche geführt, Kontakte geknüpft sowie Konzepte anderer Firmen analysiert. Dabei konnten wir neue Ideen für unsere eigenen Firmen „Erntehof“ und „Biotopia“ sammeln.

Auf unseren eigenen Übungsfirmen – Messeständen präsentierten wir Pitzelstättner Köstlichkeiten zur Verkostung und zwei Schätzspiele zum Thema „Gesunde Ernährung“ rundeten unsere Firmenpräsentationen ab.

Mit interessanten Erfahrungen und neuen Kontakten im Gepäck ging es anschließend weiter auf den FH – Campus Wieselburg, einem Standort der FH Wiener Neustadt. Wir bekamen einen Einblick in das Studienangebot mit dem Bachelorstudium „Produktmarketing & Projektmanagement“ und einigen Masterstudiengängen wie z.B. „Green Marketing“ oder Lebensmittelproduktentwicklung & Ressourcenmanagement“. Bei einem Rundgang durch die FH konnten wir verschiedenste Forschungseinrichtungen wie z.B. das Chemielabor zur Produktentwicklung, ein Sensorik-Labor oder das Start-up-Center besichtigen. Außerdem hatten wir die Gelegenheit, mit Firmen – Gründern zu sprechen, die mit dem Aufbau für die am Abend stattfindende „Start-Up Night“ beschäftigt waren. Einige aus unserer Klasse nutzten auch die Gelegenheit, um im Sensorik-Labor an einer Produktverkostung im Rahmen einer Masterarbeit teilzunehmen.

Höchst motiviert fuhren wir dann zu unserem Quartier nach Wien, von wo aus wir uns nach einer kurzen Verschnaufpause mit der U-Bahn zu unserem nächsten Ziel aufmachten. Es stand ein spannender Besuch im „Haus der Geschichte Österreich“ am Programm. Nach der Besichtigung der Ausstellung „Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918“ wurden wir, mit Stadtplänen und Google Maps ausgerüstet, in die freie Wildbahn Wiens entlassen.

Bestens ausgeschlafen ging es am nächsten Morgen auf den Campus der Universität für Bodenkultur (BOKU Wien). Mit großem Interesse lauschten wir dem Vortrag über die einzelnen Studienrichtungen. Als Abschluss machten wir noch einen Campus – Rundgang und konnten schließlich unsere leeren Mägen in der Mensa des neu errichteten, nachhaltigsten Gebäudes Österreichs, füllen.

Nach einer stimmungsvollen und unvergesslichen Busfahrt brachte uns unser Busfahrer wieder sicher zurück nach Pitzelstätten.
Wir, die Schüler des 4IUM, möchten uns recht herzlich bei unseren Professoren für diesen lehrreichen Ausflug bedanken. Ein großes Dankeschön gilt auch der Direktion für das Sponsoring des
Busses und dem Küchenteam für die Herstellung der Köstlichkeiten am Messestand.

  Verena Amlacher 4IUM