Eierring Herzogstuhl und Hofgreißlerei Wakonig

Am 08.04.2019 besuchten wir, der 4PMR, den Eierring Herzogstuhl und die Hofgreißlerei Wakonig. Gestartet hat unsere Exkursion im Eierring Herzogstuhl. Dort werden die Eier mit modernster Technik zunächst auf Qualitätsmängel überprüft und dann vor Ort verpackt.

Die Eier werden zum größten Teil mit den Firmeneigenen LKW direkt zum Kunden geliefert. Das Besondere an dem Betrieb ist die Sortiermaschine, die bis zu 45.000 Eier pro Stunde verpackt. Zudem bekamen wir noch einen großen Einblick in die verschiedensten Qualitätsprüfungen, die von Frau Katharina Wakonig durchgeführt werden.

Nach der Führung im Eierring Herzogstuhl, besuchten wir noch die Hofgreißlerei Wakonig, die von Frau Barbara Wakonig geleitet wird. Der Hof begann mit der Direktvermarktung schon vor über 70 Jahren und seit 5 Jahren gibt es die Hofgreißlerei. Zuerst begann Babara Wakonig mit ihrer Tochter Anna Wakonig mit der Nudelproduktion.

Heute reicht die Palette von der klassischen Jause bis hin zu Fisch, Honig, Marmelade, Öle, Mehle, Säfte, Wein und selbstgebackenen Brot. Für Babara Wakonig ist es sehr wichtig, dass die Produkte saisonal, also alles was die Zeit gerade so bietet und regional angeboten werden.

Danach bekamen wir noch einen großen Einblick in die Backstube, wo in zwei Wochen rund 200 Kilogramm Nudeln in verschiedensten Formen und Sorten produziert werden und 5 verschiedene Sorten Brot pro Woche gebacken werden.

Marlen Senk, 4PMR