Einweihungsfeier und symbolische Schlüsselübergabe des neuen PitzHeim.at

Ein Architekturwettbewerb stand am Anfang des Projekts, dann erfolgte die Planung und nach einer 16-monatigen Bauphase wurde das neue Schülerheim am 24. Mai eingeweiht und auch offiziell an die Schule übergeben. Nach der ökumenisch gehaltenen Segnung durch Dompfarrer Dr. Peter Allmaier und Seniorin Lydia Burchhardt wurden die Festgäste durch das neue Internat geführt. Frau BM für Nachhaltigkeit und Tourismus, Elisabeth Köstinger, betonte in ihrer Festansprache, dass sich „Investition in Bildung mehrfach bezahlt macht. Die Hbla Pitzelstätten eröffnet durch ihre Ausbildung Chancengleichheit für Jugendliche in der Region und im ländlichen Raum.“

Das neue Pitz-Schülerheim soll auch Heim.at bieten und Raum für Freundschaften öffnen, die ein Leben lang halten, wünscht Frau LH-STv. Dr. Gaby Schaunig den Schülerinnen und Schülern der Hbla Pitzelstätten. Eindrucksvoll belegte dies das Lied „Ois o.k“ von Seiler und Speer, das mit neuem Text versehen, erstmals vom Schülerchor unter der Leitung von Marlene Starchl vorgetragen wurde. Das von Sozialpädagogin Sylvia Moser getextete Lied besingt das Werden des neuen Internats sowie Freundschaft und gelingendes Miteinander in Schule und PitzHeim.at.

Den Abschluss der Festlichkeit bildeten die symbolische Schlüsselüberreichung durch DI Wiltschek von der Bundesimmobiliengesellschaft an Frau Direktorin Weinhandl und das feierliche Durchschneiden des roten Bandes zur Eröffnung des neuen Internats an der Eingangsrampe. Die Feier wurde musikalisch sehr fein durch den Schulchor und ein Schulmusikensemble der Hbla Pitzelstätten abgerundet. Großes Lob ernteten auch das Küchenteam unter der Leitung von Küchenchef Stefan Ogertschnig für das ausgezeichnete Schmankerl-Buffet und die Schülerinnen und Schüler des 3PMR für das perfekte Service unter der Anweisung von Ing. Maria Teppan und Ing. Karin Ebner.

Mag. C. Sonvilla

Weitere Fotos zur Feier